SciRePrints

Larenz, Rudolf (2004) Glaube und Naturwissenschaft - die verlorene Harmonie. Ad Lucem (2/2004). pp. 30-35.

[img]
Preview
PDF
143Kb

Official URL: http://www.adlucem.fi

Abstract

Christliche Theologie und Physik haben unterschiedliche Ansichten über das Alter des Universums, der Erde und über Einzelheiten anderer historischer Ereignisse. Dies ist zweifellos ein ernstes Hindernis für ein harmonisches Verhältnis beider. Viel ernster ist jedoch der Unterschied zwischen den beiden erkenntnistheoretischen Klimata. Das erkenntnistheoretische Klima der Theologie ist ”hell”, denn sie stützt sich auf den gesunden Menschenverstand. Demgegenüber ist das erkenntnistheoretische Klima der Physik ”dunkel”, insoweit es vom gesunden Menschenverstand abweicht. Das Ziel des Artikels ist es zu betonen, dass es wichtig ist, diesen Unterschied zu thematisieren.

Item Type:Article
Additional Information:This text is the German translation of the Swedish original published in the indicated journal (Ad Lucem). The Swedish text is available in this repository.
Uncontrolled Keywords:Theologie - Physik - erkenntnistheoretische Klimata
Subjects:Q Science > QC Physics > QC00 Physics (General)
B Philosophy. Psychology. Religion > BT Doctrinal Theology
B Philosophy. Psychology. Religion > BD Speculative Philosophy
ID Code:409
Deposited By:Dr. Rudolf Larenz
Deposited On:11 May 2020 18:06
Last Modified:11 May 2020 18:06

Repository Staff Only: item control page